CFD Trading und Hebelprodukte einfach erklärt! (auf Deutsch)


60 thoughts on “CFD Trading und Hebelprodukte einfach erklärt! (auf Deutsch)

  1. Sehr schönes Beispiel, sehr wichtig, dass der Hebel in beide Richtungen wirkt!

  2. Könnt ihr ein Video dazu machen, in welche Bereiche man in der Finanzwelt später nach dem Studium Finance/BWL einsteigen kann und gute Aufstiegschancen hat

  3. Jo bin 18 und suche Leute mit dennen ich mich zum Thema trading austauschen kann.
    Besonders zum Thema CFD's , Aktien und Daytrading.
    Bei Interesse einfach auf diesen Kommentar antworten 🙂

  4. Hi,

    tolles Video. Dazu zwei Punkte:

    1) Ich kann mich an ein Produkt (CFD) erinnern, bei dem ich 1% gewonnen habe, wenn der Dax um 1 Punkte gestiegen ist. Kannst Du mir das noch mal erklären, warum da Prozent und Punkte miteinander korrelieren? Dein Bsp. ist absolut nachvollziehbar.

    2) @6:50 Die Bank hätte doch einfach frisches Kapital aufnehmen können. Zum Beispiel von a) der Zentralbank b) anderen Banken c) sonstigen Investoren

    Weiter so!

  5. Hi Thomas wieder ein klasse Video!! Ich hätte eine Frage nämlich wo du studiert hast und was du beruflich machst würde mich sehr interessieren!!👍🏻

  6. mit Stopp-loss könnte ich aber verhindern, dass es zu einem nachschuss-Call kommt, richtig?

  7. Hallo ich bin vor kurzem auf eueren Kanal gestoßen. Ich interessierte mich für das ganze Thema um den Aktienmarkt und wollte fragen ob es Sinn macht mit 15 in ETFs zu sparen?
    Danke für die Antwort im Vorraus!

  8. ich habe mal von chris rezpka gehört, dass die Nachschusspflicht je nach Broker auch ausgeschlossen werden kann

  9. Hallo Thomas,
    ich hätte mal ne Frage. Mir wurde gesagt, dass es bei der Plattform Xtrade keine Nachschusspflicht gibt. Ich habe das mal versucht nachzulesen, aber finde es nirgend. Weißt du was davon bzw. willst du mal danach gucken?
    Vielen Dank schonmal für die Antwort!
    Lg Nico

  10. Was ist denn der Unterschied zwischen CFD und Daytrading? Habe beide Videos gesehen, besteht der Unterschied nur in der Zeit?

  11. Das erste Video, welches mit CFD's wirklich logisch darstellen konnte. Vielen Dank!

  12. Falls du noch Fragen oder Anregungen hast, kannst du uns gerne ein Kommentar hinterlassen oder werde Mitglied unserer Investoren-Gruppe auf Facebook um dich mit der Finanzfluss Community auszutauschen 🙂
    Zur Facebook-Gruppe: ►► http://bit.ly/finanzfluss_gruppe 👥
    Zur Finanzfluss-Fanpage: ►► http://bit.ly/finanzfluss_fanpage 👍

  13. Wer schließt denn mit wem in der realen CFDs ab? Das ist dann doch ein Spiel "gegeneinander"…oder nicht?

  14. Kennt jemand den Broker XM und hat jemand schon Erfahrung bei ihm im cfd machen können?

  15. Mittlweile gibt es für Privathändler keine Nachschusspflicht bei CFDs mehr. Ansonsten, sehr gutes Video.

  16. Stimmt es das ab mai 2017 keine verträge mehr angeboten werden dürfen, bei denen man nachzahlen muss falls die aktie fällt? Und ist es somit nicht mehr möglich, mehr als die z.B. wie im video 300€ zu verlieren?

  17. Für welchen Zeitraum gilt so ein CFD? gibt es in dem Vertrag ein fest vereinbartes Datum an dem geschaut wird wie sich der kurs entwickelt hat ?

  18. Ich möchte mit dem Trading anfangen und frage mich ob es leichter im Forex oder eher im CFD-Markt ist Geld zu verdienen… Der Broker BDSwiss über den ich auf das Trading aufmerksam geworden bin, bietet beide Optionen an. Zu was würdet ihr mir raten?

  19. Hi Thomas, super Video, danke dafür. Ich hab noch ne kurze Frage, wie heißt der Song/ Beat der an Ende des Videos zu hören ist??

  20. Sehr gutes Video! In meinen Augen sind CFDs eines der sinnvollsten Finanzderivate, die es derzeit auf dem Markt gibt, da auch Leute mit kleineren Konten dadurch mit dem Trading anfängen können. Leider kann man durch die ESMA Regulierungen nur noch mit einem maximalen Hebel von 30 traden. Ich finde gerade bei Forex Trades ist das für meinem Geschmack zum Teil echt zu niedrig. Ich habe damals bei BDSwiss schon häufiger mit einem 50er Hebel getradet und konnte mein Risiko durch mein SL eingrenzen. Zudem gibt es ja auch keine Nachschusspflicht mehr..naja jetzt kann ich mich erst einmal wieder auf die Suche nach einem Broker machen wo ich noch einen höheren Multiplikator nutzen kann.

    Und danke noch einmal für die Filmempfehlung: Margin Call war der beste Börsenfilm, den ich bis jetzt gesehen habe.

  21. Danke sehr für die gut verständliche Erklärung.
    Eine Frage blieb für mich noch offen: wie verhält es sich bei den möglichen Verlusten bei hohen Hebeln, wenn man von vornherein einen Stop Loss einlegt? Ist man damit einfach bei einem bestimmten Verlustwert "raus"?

  22. CFD Trading ist die Perfekte Urlaubsaktivität 😀 da kann man sich auch voll und ganz darauf konzentrieren.

  23. Ich hätte mal eine Frage. Wenn ich nun als private Person Anfänge etwas mit CFD zu handeln und mache damit jeden Tag 100€. Von meinem Depot überweise ich jeden Tag die 100€ auf mein Girokonto.
    Wann fallen die Steuern dann an? Am Ende des Jahres in der Erklärung oder sofort?

  24. Wieso ist der hebel bei 5 prozent 20 (20.000) und bei 1 prozent ist er hoeher 100.000 euro? Ich kann der Rechnung nicht folgen. Ergibt sich der Hebel aus der hinterlegten Margin, oder sind das zwei von einander unabhaengige Gróssen?

  25. Hebel wird berechnet indem man die zahl 100 durch den marginsatz(5% Z. B.) rechnet.

  26. Seit Mai 2017 ist die Nachschusspflicht von dem BaFin ( Bundesamt für Finanzdienstleistungsaufsicht) abgeschafft worden. Dadurch entstehen keine Schulden mehr bei der Gegenpartei. Dadurch, dass CFD-Anbieter wie IG, XM oder Plus 500 zusätzlich von der ESMA europaweit reguliert werden, bieten sich cfds als seriöse Finanzdienstleistungen an. Sonst ein sehr gutes Video und Daumen hoch!

  27. Mein Vater ist auch Trader und sagt, dass die Leute dich einfach über den Tisch ziehen und somit noch mehr Geld verdienen wollen. Er kann nur einen empfehlen. Dies habe ich auch gekauft und es ist zwar nicht einfach, aber es funktioniert damit Geld zu verdienen. Aber passt auf, nicht zu viel investieren, überlegt erst. Erst denken, dann handeln. MfG. -> @t

  28. Beim Glückspiel gewinnt immer die Bank, oder?
    Und beim CFD wohl immer der Broker, oder?

  29. Herzlichen Dank! Finde es super wie verständlich du das Thema CFDs rüberbringst.

  30. Vielen Dank, aber bis wann wird abgerechnet? Am Ende des Tages? Wie ist es mit Overnight- Positionen?

  31. Super dankeschön
    Ich hasse Finanzthemen, aber sie sind relevant
    Hier bekomme ich sie gut visualisiert und erklärt
    ich halte den abo hebel

  32. Hätte dazu mal eine andere Frage: Wo bekommt man die Infos für einzelne Trades her, wenn man sich damit genauer beschäftigen möchte? Das hier ist ja ein super Überblick über das Konzept, aber natürlich auch nicht mehr.

  33. Die Faktoren Zeit und Gebühren verstehe ich noch nicht. Der broker wird das ja nicht kostenlos machen, und mich auch nicht ewig warten lassen, ob die Aktie nicht doch noch in die von mir erwartete Richtung dreht, oder?

  34. Heisst das ich kann mit gerade mal 100 Euro, mit dem Hebel auf beispielsweise 10000 Euro gehen und wenn die Aktie 1% steigt habe ich dann direkt 100 Gewinn gemacht die ich dann behalten könnte? In welchen Abständen kann man sich das Geld auszahlen lassen?

  35. Beeinflusst der CFD-Handel eigentlich den echten Aktienmarkt (Kurs) und wenn ja in wie fern, oder ist das nur ein Zockerinstrument, bei dem ich einfach nur gegen die Bank/Broker spiele im Hinblick auf dem aktuellen Aktienkurs?

  36. Sind CFDs nicht die bessere Lotterie? Mit dem Ende der Nachschusspflicht hat man zwar noch immer einen Totalverlust wie im Lotto, aber zumindest auch bessere Gewinnchancen, wenn man den Markt gut einschätzen kann. Wenn ich nur 100€ einsetze, wäre der Verlust ja noch überschaubar.
    Wird da nicht das Risiko übertrieben, weil sich die meisten CFD-Trader zu viel Risiko eingehen?

  37. CFD-Trading? Da könnte man doch bescheißen, so ähnlich wie beim Umsatzsteuerkarussell. Nimm dir n Penner von de Straße, gib ihm irgendein Wohnort und dann ist das unser CFD-Trader. Wenn wir gewinnen bekommt der ne Whiskyflasche umsonst und wir den Rest, wenn wir verlieren sollten kennen wir den nicht mehr, der Penner obdachlost weiter irgendwo und wir sind fein raus.

  38. Was ich noch nicht so ganz verstanden habe: Man kann praktisch nur auf Gewinn setzen korrekt?
    Man kann also kein Geld bekommen, indem man in irgendeiner Form auf einen fallendend Verlust spekuliert?

  39. Kann man sich vor dem margincall schützen, oder davor flüchten.
    Oder einfach nicht zahlen?

    Würde es im schlimmsten Fall bis zu meiner Pfändung kommen?

  40. Ist das Prinzip genauso auf gehobelte ETF anwendbar? Einige dieser ETF versprechen riesige Renditen im Vergleich zu nicht-gehebelten ETF.

  41. Ich verstehe deine Aussage mit dem unendlich Verschulden nicht. Wenn man zb einen Hebel von 4 hat mit 100€, dann kann man doch maximal 400€ verlieren oder nicht?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *